Rückenreflexzonen Massage

Die Reflexzonen des Rückens spiegeln unser Organsystem an der Hautoberfläche, d.h. jede Zone des Rückens steht mit einem Körperorgan in Verbindung.

Unser Rücken ist, ebenso wie unsere Füße, Hände, Gesicht u.v.m. das Spiegelbild unseres körperlichen Innenlebens.

 

Die Grundlage der Reflexzonen Massage ist der Tastbefund des Gewebes und Bindegewebes. Die Massage dient nicht nur zur Behandlung sondern auch zur Diagnose von Erkrankungen.

 

Durch spezielle, tiefgehende und intensive Massagegriffe im Bindegewebe, Faszien- und Muskelbereich können lokal Spannungen gelöst und ferner innere Organe positiv beeinflusst werden. Somit können organische Fehlfunktionen und orthopädische Erkrankungen, wie z.B. Rückenschmerzen, gelindert werden.

 

Besonders bewährt hat sich ebenso bei der Rückenreflexzonen Massage die Anwendung des Schröpfens.

 

Folgende Beschwerden sollen gut auf die Rückenreflexzonen Massage ansprechen:

 

> Gelenkschmerzen

> Magen- Darmstörungen

> Leber- und Gallenbeschwerden

> Menstruationsbeschwerden

> rheumatische Erkrankungen

> Durchblutungstörungen der Beine

> Venenleiden z.B. Krampfadern

> Migräne

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Parison