Triggerpunkt Therapie

 

 

Triggerpunkte sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen die druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können. Rund 80%-90% der Schmerzsyndrome sollen auf derartige Muskelverhärtungen zurückzuführen sein.

 

Bei diesen verhärteten Muskelfasern geht man davon aus, dass im Vorfeld eine Entzündung stattgefunden hat. Dies kann u.a. durch Verletzungen, akute oder chronische Überbeanspruchung, mechanische Reizung oder Fehlhaltung verursacht worden sein.

 

Die Triggerpunkt Massage ist eine besondere Form der Massage. Durch intensiven Druck (mit der Hand oder einem Triggerholz) können lokale sowie ausstrahlende Schmerzen und Faszienverklebungen gelöst werden. Dies führt zur Schmerzlinderung, Verbesserung von Verspannungen und Erweiterung von Bewegungseinschränkungen.

 

Die gezielte Reduktion und Deaktivierung der permanent kontrahierten Muskelfasern durch intensiven Druck führt zur Entspannung und zu einem sofort spürbaren therapeutischen Effekt.

 

Triggerpunkt Massagen finden Anwendung bei:

 

> chronischen Muskelverspannungen

> Schulter-Nacken Syndrom

> Rückenschmerzen

> Schulterschmerzen

> Hüft- und Knieschmerzen

> u.v.m.

 

Erfahren Sie selbst die intensive Wirkung und finden Sie Entspannung.

 

Triggerholz und Massagekugel
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Parison